Drama um Nikkis Tochter

Der Anruf, kurz vor zwölf an einem Dienstag. Ihr habt ein totes Kalb auf euer Wiese. Das Herz setzt aus. Das kann nicht sein.

Hastig unseren Nachbarn angerufen. Er bestätigt, es ist tot. Er würde es abholen und neben unseren Trecker in die Scheune legen. Die Krähen hatten es schon angepickt. Ich, völlig fertig, dachte, es sei die Lissi von Januar. Denn im Traume habe ich nicht gedacht, dass es eventuell das zu früh geschlüpfte von unserer Nikki sein könnte. Gestern Abend war noch alles normal gewesen. Ich den Abdecker angerufen. Da kam schon der nächste Anruf unseres Nachbarn, ruf sofort den Tierarzt an, es atmet noch. Sofort den Tierarzt angerufen. Der Nachbar schickt mir Fotos. Ein mir vollkommen unbekanntes Kalb liegt da. Doch nicht unsere Lissi! Es war das neue, 14 Tage zu früh. Normal sehe ich es, wenn das Kalben kurz bevorsteht. Diesmal nicht. Ein herzliches Dankeschön an

den aufmerksamen Beobachter, der mich informierte

unseren lieben Nachbarn für die sofortige Handlung und schützen des kleinen Frühchens

die Großtierpraxis Moringen für das sofortige Kommen und fachmännische Behandeln des Frühchens.

Dreimal Dankbarkeit.

Ein erstes „Bäh!“ lässt die Mutterinstinkte hervorbrechen, bis dahin war Nikki zurückhaltend, hatte ihre Tochter aufgegeben. Die Mutter Nikki abgemolken und der Kleinen erste Biestmilch über eine Spritze verabreicht. Anschließend haben wir die Mutter Nikki und Kalb nach Hause in den Stall gebracht. 3 Tage und zwei Nächte später konnte die Zwergin selbständig aufstehen und trinken.

Bis dahin haben wir stets die Mama gemolken und die Kleine mit dem Eimer und Sauger gefüttert. Immerhin funktionierte meistens der Saug- und Schluckreflex.

Unser kleine Drama Queen. Alle kümmern sich um dich 🙂 – am 4. Tag war sie wieder komisch. Schnelle Herzfrequenz, leichtes Fieber. Wieder kam der Tierarzt. Nach gründlicher Befragung und Untersuchung: sie hat eine Verstopfung. Das Phänomen war mir vollkommen unbekannt. Behandelt, dann ging es ihr wieder gut.

Der Name, eine Herausforderung diesmal, allein, wegen des Überlebenskampfs. Ein Vorschlag, eine Abkürzung eines gälischen Namens, die kleine Kämpferin, sie heißt jetzt Nola. Wunderkälbchen Nola.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin…

Maren. Meine Vision ist der von einer besseren, heileren Welt – unser Paradies mit unseren Kunden und Klienten teilen. Kein so-tun-als-ob – sondern einfach sein

So kann ich dir helfen

Kuhkuscheln

Kuhkuscheln for Beginners

Du wolltest schon immer dich bezaubern lassen von sanften, lang bewimperten Augen?

Pferdekuscheln

Pferdekuscheln und liebhaben